follow YOUR flow

Ich habe den Titel in englisch gewählt, weil es sich für mich einfach besser anhört, dem eigenen flow zu

folgen, als dem eigenen „Fluss“ zu folgen.

Und ich schreibe jetzt darüber, weil es sich in meinem Leben als existentiell herausgestellt hat, daß ich

MEINEM flow folge und nicht einer Vorstellung oder Erwartung von irgendjemand anderem. dsc_1134_final

Sogar die Vorstellungen über mich selbst, wer ich bin und was mich

ausmacht

haben sich als hinderlich erwiesen.

 

Aber wie stellt man es dann an, daß man wirklich nur dem eigenen

flow folgt

und nicht einer Illusion hinterher jagt ??

 

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, daß wir dazu 3 Dinge brauchen:

  1. die Fähigkeit, auf dein Herz zu hören, nicht auf deinen Verstand
  2.  Unterscheidungsvermögen, was deinem Herzen, deiner Seele entspringt und was nicht
  3. den Mut, das loszulassen, was deinen flow behindert und den Mut, ihm ohne zögern zu folgen

Ich bin eine Frau, der es schon immer leicht fiel, ihre innere Stimme zu hören. Etwas anderes war es, dieser

Stimme auch zu folgen. Denn ich war auch ängstlich, anlehnungsbedürftig und scheu.

Ich hatte schnell in meinem Leben gelernt, daß ich andere Menschen brauche. Und es hat Jahre gebraucht,

um diese Prägung zu wandeln in Stärke und Unabhängigkeit. Eine grosse Hilfe dabei war

das Entdecken meiner innewohnenden Kräfte, meines Lichts das sich „SAHIRA“ nennt. Dieser Name

ist wie ein leuchtendes Feuer, das mich immer wieder daran erinnert, wer ich wirklich bin.

Auch wenn meine Konditionierungen mir etwas anderes erzählen wollen. Auch wenn mein Verstand mich

gerne begrenzen möchte aus dem Bedürfnis heraus, eine Sicherheit zu schaffen – eine Sicherheit, die es in

Wahrheit nicht gibt.

Ich habe es ausprobiert: ich bin meinem Sichehrheitsbedürfnis gefolgt und erfuhr Beschränkung,

die meiner Seele weh tat. Ich bin meinem Herzen gefolgt und erfuhr Erweiterung, Grenzüberschreitung,

FREIHEIT.

Es gehört wirklich Mut dazu, die eigenen Grenzen zu überwinden. Keine Frage. Was mir geholfen hat dabei,

war die Sehnsucht in meinem Herzen, die immer stärker war als die Angst. Die Sehnsucht nach Freiheit,

nach Liebe, nach dem Licht meiner Seele.

Und über die Jahre habe ich mein Unterscheidungsvermögen scharf gestellt. Welche Impulse kommen

wirklich aus meiner Seele, und welche kommen aus meinen Emotionen, aus meiner Angst,

aus meinem Verstand ?

Dabei konnte ich mich wirklich gut kennenlernen. Und irgendwann habe ich aufgehört, mich für Irrtümer zu

verurteilen. Denn irren ist menschlich. Und das ist mein Ziel:

Der Mensch zu sein, der ich wirklich bin.

 

Schau dir hier das Video dazu an!  https://www.youtube.com/watch?v=biTI17jufqA

 

Sahira – die die Wahrheit in Gott kennt

 

Du braucht Hilfe, um in deinen flow zu kommen?

Nimm Kontakt mit mir auf!  facebook: http://www.facebook.com/sahira.dehn

email: info@sahira-lotus.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.