follow YOUR flow

Ich habe den Titel in englisch gewählt, weil es sich für mich einfach besser anhört, dem eigenen flow zu

folgen, als dem eigenen „Fluss“ zu folgen.

Und ich schreibe jetzt darüber, weil es sich in meinem Leben als existentiell herausgestellt hat, daß ich

MEINEM flow folge und nicht einer Vorstellung oder Erwartung von irgendjemand anderem. dsc_1134_final

Sogar die Vorstellungen über mich selbst, wer ich bin und was mich

ausmacht

haben sich als hinderlich erwiesen.

 

Aber wie stellt man es dann an, daß man wirklich nur dem eigenen

flow folgt

und nicht einer Illusion hinterher jagt ??

 

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, daß wir dazu 3 Dinge brauchen:

  1. die Fähigkeit, auf dein Herz zu hören, nicht auf deinen Verstand
  2.  Unterscheidungsvermögen, was deinem Herzen, deiner Seele entspringt und was nicht
  3. den Mut, das loszulassen, was deinen flow behindert und den Mut, ihm ohne zögern zu folgen

Ich bin eine Frau, der es schon immer leicht fiel, ihre innere Stimme zu hören. Etwas anderes war es, dieser

Stimme auch zu folgen. Denn ich war auch ängstlich, anlehnungsbedürftig und scheu.

Ich hatte schnell in meinem Leben gelernt, daß ich andere Menschen brauche. Und es hat Jahre gebraucht,

um diese Prägung zu wandeln in Stärke und Unabhängigkeit. Eine grosse Hilfe dabei war

das Entdecken meiner innewohnenden Kräfte, meines Lichts das sich „SAHIRA“ nennt. Dieser Name

ist wie ein leuchtendes Feuer, das mich immer wieder daran erinnert, wer ich wirklich bin.

Auch wenn meine Konditionierungen mir etwas anderes erzählen wollen. Auch wenn mein Verstand mich

gerne begrenzen möchte aus dem Bedürfnis heraus, eine Sicherheit zu schaffen – eine Sicherheit, die es in

Wahrheit nicht gibt.

Ich habe es ausprobiert: ich bin meinem Sichehrheitsbedürfnis gefolgt und erfuhr Beschränkung,

die meiner Seele weh tat. Ich bin meinem Herzen gefolgt und erfuhr Erweiterung, Grenzüberschreitung,

FREIHEIT.

Es gehört wirklich Mut dazu, die eigenen Grenzen zu überwinden. Keine Frage. Was mir geholfen hat dabei,

war die Sehnsucht in meinem Herzen, die immer stärker war als die Angst. Die Sehnsucht nach Freiheit,

nach Liebe, nach dem Licht meiner Seele.

Und über die Jahre habe ich mein Unterscheidungsvermögen scharf gestellt. Welche Impulse kommen

wirklich aus meiner Seele, und welche kommen aus meinen Emotionen, aus meiner Angst,

aus meinem Verstand ?

Dabei konnte ich mich wirklich gut kennenlernen. Und irgendwann habe ich aufgehört, mich für Irrtümer zu

verurteilen. Denn irren ist menschlich. Und das ist mein Ziel:

Der Mensch zu sein, der ich wirklich bin.

 

Schau dir hier das Video dazu an!  https://www.youtube.com/watch?v=biTI17jufqA

 

Sahira – die die Wahrheit in Gott kennt

 

Du braucht Hilfe, um in deinen flow zu kommen?

Nimm Kontakt mit mir auf!  facebook: http://www.facebook.com/sahira.dehn

email: info@sahira-lotus.com

Die grosse Mutter

neue Strategien

Ich kann das Wort „Strategie“ nicht mehr hören.

Zu oft verwenden es Business Coaches und Unternehmens-Berater – nach dem Motto: „nimm meine

Strategie. Ich hatte damit Erfolg, also wirst du auch damit Erfolg haben.“

Ich habe es jahrelang versucht und hatte keinen Erfolg.

Meine Art, erfolgreich zu sein, passte in kein herkömmliches Schema. Und ich spürte schon lange, dass da

etwas fehlte.

Die ganzen webinare und Kurse hörten sich sehr verlockend an und auch logisch schlüssig.

Aber etwas entscheidendes fehlte. Und ich nenne das den „spirit“ eines Unternehmens.

Es ist die Anbindung an den göttlichen Geist, der in so vielen Business Seminaren noch nicht gegenwärtig

ist. Es ist die Liebe zu den Menschen und der Erde, die in vielen Business Plänen nicht vorhanden ist.

Und meine Erfahrung ist da: ohne Liebe gibt es keinen wirklichen Kontakt zum Kunden und dann auch

keinen wirklichen Erfolg. Mit Erfolg meine ich hier auch „es ganz auf die Erde holen“, in die Dualität

hinein, sichtbar für diejenigen, die davon am meisten profitieren.

Die Liebe zum Kunden geht nur so weit, wie der Unternehmer sich selbst liebt, mit all seinen Macken,

Fehlern, Misserfolgen, Schatten. Ehrlichkeit währt auch hier am längsten.

Nur ein Unternehmer, der sich traut, sich mit seinen Fehlern zu zeigen – sich verwundbar zu machen – ist

menschlich sichtbar und greifbar. So einem hört man und frau gerne zu. 

Da erweitert sich das rein logisch/strukturelle Denken um die Komponente des Gefühls. Ich könnte es

auch die „emotionale Intelligenz“ nennen. Dieses Wissen, dass du manchmal einfach hast, ohne eine

logische Erklärung dafür zu haben. Du hast es einfach „im Urin“, oder das Bauchgefühl, der Instinkt, die

Intuition…

Viele Manager sind damit irgendwie verbunden und nutzen diese Resource tagtäglich, ohne jemals

bewusst davon Notiz gemacht zu haben.

Mit diesem Blog möchte ich da ganz bewusst das Augenmerk drauf richten. Denn ich „hab es im Urin“,

dass die emotionale Komponente in der Business-Welt der Faktor ist, wie wir als Unternehmer/innen in

Zukunft richtig erfolgreich sein werden.

 

Bist du auch selbständig?

Hast du auch bemerkt, dass deine bisherigen Strategien nicht mehr die Resultate bringen

wie bisher?

 

Dann lass uns reden!

 

Denn die neuen Business Formen sind Kooperationen, die die Kraft der Synergie zu nutzen wissen.

Sahira Dehn

 

+49-176-39984806DSC_1356_final

info@sahira-lotus.com

http://www.facebook.com/sahira.dehn

Der schwarze Lotus

Lotus Welten